Ehe- und Partnerschaftsberatung

Ehe- und Partnerschafts-beratung

Die Herzen sind gewachsen, dabei zerbricht das große rote Herz

Manche Probleme sind Luxusprobleme, andere Probleme sind fundamental.

Unstimmigkeiten in der Partnerschaft, der stabilisierendsten und zugleich sensibelsten zwischenmenschlichen Beziehung, sind ein für Wohlbefinden und Erfolg schwerwiegendes Problem.

Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen, psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen, können Ihnen nachfolgende Anregungen möglicherweise den Einstieg ins Gespräch erleichtern.

Sicherlich haben Sie sich schon oft die Frage gestellt, warum manche Beziehung ein Leben lang funktioniert, bei anderen hingegen der Zeitzünder zu ticken scheint. Wollen Sie die Verbesserung oder gar Rettung Ihrer Beziehung nicht einfach dem Schicksal überlassen, ist es deshalb sinnvoll, rechtzeitig mit kompetenter Hilfe nach konstruktiven Auswegen und Bewältigungsstrategien zu suchen.

Fragt man nach Ursachen, so setzen sich diese im konkreten Fall nach individuellem Muster meist aus einer Verstrickung verschiedener Lebensbereiche zusammen, was sorgfältiger und psychologisch fundierter Exploration und Diagnostik bedarf.

Ich biete Einzel- und Paargespräche, gerne auch online.

Zur Illustration seien einige häufig auftretende Problemfaktoren genannt:

  • Mangelt es an grundsätzlichem persönlichem Respekt, gegenseitiger Unterstützung, Fürsorge oder Verständnis? 
  • Sind die Machtverhältnisse zwischen den Partnern unausgeglichen? 
  • Gibt es unaufgeklärte Missverständnisse oder Altlasten? 
  • Bestehen Aussenbeziehungen? 
  • Existieren starke Unterschiede in Lebensstil, Persönlichkeit und Wertesystem? 
  • Gelingt es nicht, private und berufliche Anforderungen zu koordinieren und richtig zu gewichten? 
  • Liegen starke Einseitigkeiten in der Persönlichkeitsstruktur eines / beider Partner vor, welche Lebendigkeit verhindern? 
  • Wird Vieles als zu selbstverständlich hingenommen? Haben Interesse und Aufmerksamkeit nachgelassen? 
  • Haben gegenseitige Kritik, Selbstrechtfertigungen, Abblocken von Argumenten oder Mangel an Achtung das Miteinander belastet? 
  • Hat sich nach der Geburt eines Kindes das familiäre Stimmungsklima verändert?
  • Gibt es sexuelle Probleme, die Selbstwertgefühl, persönliche Identität und partnerschaftliche Harmonie gefährden?

Kräftezehrende Negativität sollte in Ihrer Beziehung nicht die Oberhand gewinnen oder gar ausser Kontrolle geraten. Wenn Sie Ihre Ehe- oder Partnerschaftsprobleme als schwerwiegend ansehen, wenn es Ihnen sinnlos erscheint, die Dinge wieder und wieder anzusprechen, wenn Sie sich zu zweit einsam fühlen, dann ist es sicherlich an der Zeit, etwas zu unternehmen.